Echtleder vs. Kunstleder vs. Microfaser -
Was ist das beste Material für meinen Fernsehsessel?



Die altbekannte Frage: Welches Material eignet sich am besten für einen Fernsehsessel? Die Frage ist ebenso vielseitig beantwortbar, wie die Anforderungen, die an das Material gestellt werden. So sollte die Sitzfläche eines guten Fernsehsessels nicht nur angenehm, weich und gut gepolstert sein, sondern das Oberflächenmaterial sollte optimalerweise auch noch atmungsaktiv, pflegeleicht und strapazierbar sein. Welches Material findet also den besten Kompromiss hierfür?

Die Materialien im Überblick

Echtleder hat als Naturprodukt den großen Vorteil, atmungsaktiv zu sein. Es kann bis zu 30% Wasser aufnehmen, ohne dabei nass zu wirken und kann diese Feuchtigkeit ebenso leicht auch wieder abgeben. Dadurch schwitzt man auf Echtleder deutlich weniger bzw. merkt es nicht. Bei guter Verarbeitung ist Leder zudem extrem robust und reißfest. Damit hat es bei guter Pflege eine hohe Langlebigkeit von z.T. mehreren Jahrzehnten. Um diese zu garantieren eignen sich einfach anzuwedende Leder-Pflegeprodukte.
Die etwas höheren Anschaffungskosten gegenüber Kunstleder können sich durch die hohe Langlebigkeit dann stark rentieren. Der eigentlich einzige Nachteil von Echtleder, den man durch ordentliche Pflegeprodukte allerdings negieren kann, ist die Empfindlichkeit gegenüber Kratzern oder Flecken.

Kunstleder ist meistens fleckenunempfindlich und resistent, was es besonders pflegeleicht macht. Der größte Vorzug sollte aber der geringere Preis gegenüber Echtleder sein. Sehr hochwertiges Kunstleder, wie man dies bei einigen Massagesesseln jenseits der 1000€ findet, besitzt daneben eine sehr hohe Langlebigkeit, welche sich heutzutage mit der von Echtleder messen kann. Gutes Kunstleder nähert sich Echtleder in den Materialeigenschaften in einigen Punkten an.
Allerdings besitzt Kunstleder als synthetisches Material nicht uneingeschränkt die natürlichen Eigenschaften von Echtleder, wie bspw. die angesprochene Atmungsaktivität. Letztlich sind bei Kunstleder die Materialeigenschaften und die Qualität stark an die Verarbeitung und damit an den Preis gebunden.

Microfaser als zweiter synthetischer Stoff hat nochmal ganz andere Vorteile. Zunächst einmal ist Microfaser sehr weich und wird als "kuschelig" und angenehem beschrieben, was es zu einem guten Stoff für Fernsehsessel macht. Zusätzlich hat Microfaser eine sehr gute Formbeständigkeit, was für eine hohe Langlebigkeit spricht. Es ist daneben auch noch sehr pflegeleicht und unempfindlich, was den alltäglichen Gebrauch vereinfacht. Gegenüber Kunstleder hat es außerdem den Vorteil, dass es die Eigenschaft der Atmungsaktivität mit dem Echtleder teilt und ebenfalls schnell trocknet, sprich Feuchtigkeit wieder abgibt.


Welches Material ist also nun das beste?
Grundsätzlich kann man sagen, dass Echtleder das edelste und beste Material ist. Nicht grundlos haben teurere Autos meistens Ledersitze. Sie bieten einfach die beste Qualität und Langlebigkeit. Man sollte allerdings bereit sein, seinen Fernsehsessel ab und zu mit Leder-Pflegemittel zu behandeln und nach Möglichkeit vermeiden, dass die Katze sich den neuen Fernsehsessel als Kratzbaum aussucht. Dann nämlich hat man sehr lange etwas davon und wird sich innerhalb der nächsten Jahre nicht um einen neuen Fernsehsessel kümmern müssen. Zwar ist Echtleder ein Material, dass man erst bei Sesseln ab etwa 400€ findet. Die Investition lohnt sich aber, wenn man bedenkt, wie lange so ein Fernsehsessel dann letztlich hält und welche Vorteile Leder bietet!

Mit Microfaser hat man eine gute Alternative. Das angenehme Hautgefühl von Microfaser und die Pflegeleichtigkeit machen es neben der Atmungsaktivität zu einem guten Material für Fernsehsessel.

Wer es ein bisschen günstiger wünscht, der kann auch zu Kunstleder greifen. Zwar muss man dann Kompromisse in Sitzkomfort und Qualität eingehen, zahlt aber auch nicht so viel dafür. Sehr hochwertiges Kunstleder dagegen befindet sich heutzutage auf einem hohen Niveau und weist einige Gemeisamkeiten mit Echtleder auf, findet sich aber auch erst bei Produkte in sehr hohen Preiskategorien. Wir empfehlen stets den Griff zu Echtleder, da sich dieses qualitativ und von der Langlebigkeit her stark abhebt und sich die Investition durch die erhöhte Haltbarkeit rentiert.

Unsere Empfehlung
Wenn Sie das Geld haben, nehmen Sie einen Echtleder - Fernsehsessel. Echtleder bietet Ihnen tollen Komfort, sehr hohe Langlebigkeit und das Sitzen in einem Fernsehsessel aus Echtleder wird Ihnen auch längere Zeiträume Spass machen, weil Sie nicht so schnell schwitzen. An einem besoners heißen Sommertag können Sie den Komfort genießen, ohne in einer Pfütze zu sitzen, weil die Feuchtigkeit von Ihrer Haut aufgenommen wird. Der einzige Nachteil besteht in der geringen Pflege, die Echtleder bedarf, sofern das als Nachteil nennenswert ist. Schlussendlich wird sich die höhere Investition durch die ebenfalls höhere Langlebigkeit wieder rentieren!

Die besten Fernsehsessel unseres Test sind übrigens oben auf der linken Seite aufgelistet! Dort finden Sie den Testsieger in Echtleder, Kunstleder und Microfaser!


Die richtige Lederpflege
Um auch längerfristig Spaß an einem Fernsehsessel aus Echtleder zu haben, ist eine gute Lederpflege unerlässlich. Alle paar Monate sollte man seinen Fernsehsessel behandeln, um die Geschmeidigkeit und Optik des Leders aufrecht zu erhalten. Zudem wird der Sessel dadurch unempfindlicher gegenüber Flecken und anderen Verschmutzungen. Weiterlesen